Gehrungssäge

Die VGS Automatisierungstechnik GmbH ist ein leistungsstarker Partner für den Sondermaschinenbau. In dem Bereich Säge-, Fräs- und Bohrtechnik konzeptionieren, entwickeln und bauen wir individuelle, vielseitige und leistungsstarke Gehrungssägen, die optimal auf die Bedürfnisse unserer Kunden abgestimmt sind.

Endenbearbeitung mit Gehrungssägen

Eine Gehrungssäge wird immer dann benötigt, wenn präzise Winkelschnitte – beispielsweise an Profilen – gefordert sind. VGS entwickelt unter anderem Sondermaschinen im Bereich Endenbearbeitung für Fenster- und Türprofile, Fenstersprossen, Kranzprofile und Trennwandprofile sowie für Sockelleisten im Küchenbau.

Dabei spielt es keine Rolle, welche Arten von Werkstoffen oder Materialien Sie verarbeiten möchten. Unsere vielseitigen Gehrungssägen bearbeiten sowohl Hohlprofile, als auch Profile ohne Hohlraum aus Stahl, Aluminium, Kunststoff und Holz.

Vielseitige Sägebearbeitung – auch in räumlicher Ausprägung

Die Sägebearbeitung von Profilen erfolgt in der Regel in einem Schnittbereich von bis zu +/- 65°, wobei hier auch Schnitte in räumlicher Ausprägung möglich sind. Wir passen die individuelle Gehrungssäge so an, dass das Sägeblatt zusätzlich in einer weiteren Achse zu schwenken ist und so ein präziser und sauberer Winkelschnitt möglich ist.

Gehrungssägen mit manueller oder automatischer Bedienung

Eine solche Maschine ist beispielsweise nicht nur als manuelle Station im Einsatz, sondern oft auch als automatische Anlage. In diesem Fall sorgt ein Belademagazin für die Bevorratung der Rohprofile. Sie werden von einem Einschubsystem übernommen, vermessen und im Anschluss an die Sägestation gefahren.

Der automatische Beschnitt der Profile erfolgt, je nach Bearbeitungsprogramm, nach einem vorgegebenen Schnittplan. Die fertigen Zuschnitte stehen anschließend auf einem Auslaufpuffer zur Verfügung. Das Besondere: Zwischenschnitte (Zwickel), die beim Wechsel der Winkelrichtung entstehen, werden automatisch ausgefördert und/oder in einem Abfallbehälter gesammelt.

Umfassende Bearbeitung in einem Bearbeitungszentrum

Für eine umfassende Bearbeitung Ihrer Profile, können neben einer Gehrungssäge noch weitere Aggregate in einem Bearbeitungszentrum gebündelt werden. So lässt sich beispielsweise, je nach gewünschter Taktleistung, weitere Bohr- und Frästechnik kombinieren.

Optimal für den Einsatz in der Küchenindustrie

Die Bearbeitung von Profilen in der Küchenindustrie erfolgt in der Regel mit speziellen Bearbeitungszentren oder Zuschnittanlagen, in denen auch Gehrungssägen für die Bearbeitung von Boden-Abschlussprofilen zum Einsatz kommen. Gerade bei individuell gefertigten Küchen sind variable Winkelschnitte unabdingbar und werden nach den spezifischen Planungszeichnungen der Küchenindustrie gefertigt. Bei diesen Sockelleisten sind unterschiedliche Oberflächen (Klavierlack oder verspiegelt) an der Tagesordnung, die stets eine besondere Vorgehensweise erfordern. Zudem gilt es, die Bodendichtungen der Leisten bei der Sägebearbeitung zu berücksichtigen.

Ein Beispiel einer solchen Sägeanlage finden Sie unter unseren Referenzen im Bereich Säge-, Fräs- und Bohrtechnik.

Wünschen Sie sich weitere Informationen über die Einsatz- und Entwicklungsmöglichkeiten von Gehrungssägen? Dann nehmen Sie noch heute Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns auf einen persönlichen und unverbindlichen Beratungstermin!