Materialflusstechnik

Die Materialflusstechnik ist die Lehre von Planung, Konstruktion und Produktion von Anlagen, die zur Beförderung von Gütern erforderlich sind; sie ist ein Teilgebiet des Maschinenbaus.

Die Materialflusstechnik beschäftigt sich zum einen mit den Fördergütern an sich, zum anderen aber auch mit den Fördermitteln und der Lagerung der Fördergüter. Die Fördermittel sind dabei unterteilt in Stetigförderer, wie beispielsweise Schneckenförderer, Bandförderer, Fallrohre oder Rutschen, und in Unstetigförderer, wie Flurförderzeuge oder Kräne.

Zum Berechnen wichtiger Kennwerte für die Materialflusssysteme werden die Methoden der Materialflussrechnung angewandt.