Montagevorrichtungen

Montagevorrichtungen dienen dazu, Bauteile exakt und zuverlässig für die manuelle Montage und die Vormontage zur späteren automatischen Weiterverarbeitung zu positionieren.

Die Montagevorrichtungen müssen zur Aufnahme der Bauteile den notwendigen Toleranzen der Baugruppen und auch der Einzelteile gerecht werden und dabei sicherstellen, dass die Montagestellen gut erreichbar sind.

Im Sondermaschinenbau lassen sich Montagevorrichtungen mit professionellen und individuellen auf die jeweiligen Anforderungen erstellten Konzepte so konzipieren, dass eine toleranzreduzierte und reibungslose Aufnahme der Baugruppen sichergestellt ist und die Vorrichtungen wie auch die Anlage lange Zeit einsatzbereit sind.